Der praktische Teil des BVJ

Ein fachpraktischer Teil des Berufsvorbereitungsjahres findet an zwei Tagen in der Woche in einem Praktikumsbetrieb statt.

Die Schüler finden selbstständig oder in Begleitung der Lehrer/der Sozialpädagogen einen Betrieb aus dem Bereich Handel und Lager. Die Praktikumsphase wird gewöhnlich für die Zeit des Schuljahres (ausgeschlossen sind die Ferien) vereinbart. Ein (begründeter) Wechsel ist aber immer möglich.

Die Schüler

  • lernen die Berufs- und Arbeitswelt kennen,
  • können im Hinblick auf ihre Berufswahl ihre persönliche Eignung und fachliche Qualifikation einschätzen,
  • machen sich mit den Gegebenheiten und Anforderungen eines Berufes vertraut,
  • stellen ihre persönlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten, aber auch ihre persönlichen Arbeitstugenden unter Beweis.

Die Schüler führen über die Tätigkeiten im Praktikum einen Bericht.

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang