Anmeldung zur Berufsoberschule Wirtschaft

Anmeldungen werden grundsätzlich bis zum 28.02 eines Jahres über das Portal Schüler Online (www.schueleranmeldung.de) entgegengenommen. Spätere Anmeldungen können nur nach Maßgabe der noch verfügbaren Plätze berücksichtigt werden.

Mit der Bestätigung über die erfolgte Online-Anmeldung sind der Schule auf dem Postweg noch die nachfolgend aufgeführten beglaubigten Kopien einzureichen (bitte keine Mappen und keine Farbkopien):

  1. ein Zeugnis über den Erwerb des Sekundarabschlusses I - Realschulabschluss- oder eines gleichwertig en Bildungsstandes,
  2. das Zeugnis über den Erwerb der Fachhochschulreife oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand,
  3. das Prüfungszeugnis über die erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung,
  4. das Abschlusszeugnis der kaufmännischen Berufsschule oder der Nachweis eines anderen gleichwertigen Bildungsstandes (Abschlusszeugnisse die zum Bewerbungstermin noch nicht vorliegen, können bis zum Schulbeginn nachgereicht werden)

Außerdem ist der Anmeldung beizufügen:

  1. ein tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg mit einer Erklärung, ob und gegebenenfalls an welcher Schule an einem Aufnahmeverfahren zu einem früheren Schuljahr erfolglos teilgenommen wurde,
  2. ein Lichtbild
  3. ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag (DIN A4; 1,45€).

Die Einrichtung der Berufsoberschule setzt eine ausreichend große Bewerberzahl voraus. Übersteigt die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die Anzahl der freien Plätze in der Berufsoberschule, so entscheidet ein Aufnahmeausschuss über die Aufnahme. Innerhalb von drei Wochen nach dem Anmeldetermin erfolgt ein schriftlicher Bescheid über die Aufnahme.

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang