Anmeldung BBS Pottgraben

Anmeldung zur Berufsschule (duale Ausbildung)

Die Anmeldung der Berufsschüler erfolgt grundsätzlich durch den Ausbildungsbetrieb über das

Dort helfen unter anderem folgende Informationsmaterialien bei der Anmeldung:

Sollten Sie noch Fragen zur Anmeldung haben, nehmen Sie gern Kontakt mit dem Sekretariat an der Hauptstelle auf.

Anmeldung zu den Vollzeitschulformen und der Fachschule Betriebswirtschaft

Die Anmeldungen zu den Vollzeitschulformen und der Fachschule Betriebswirtschaft erfolgen über das

  • Portal Schüler Online.
  • Anmeldungen für das neue Schuljahr 2018/2019 sind vom 1.12.2017 bis zum 28.02.2018 möglich. In Ausnahmefällen wird die Bewerbungsfrist verlängert. Infomieren Sie sich dazu auf den Unterseiten der jeweiligen Schulformen (siehe unten).
  • Falls Sie in Nordrhein-Westfallen wohnen, beachten Sie bitte den folgenden Hinweis.
  • Hilfreich sind auch die häufig gestellten Fragen zur Anmeldung.

Um sich anmelden zu können, bekommen Sie von der derzeitigen Schule ein Passwort. Nur wenn die Schule nicht an Schüler Online teilnimmt, können Sie sich ohne ein Passwort anmelden. Sie müssen die Daten (Nachname, Vorname und Geburtsdatum) selbst eingeben und sich so erstmals registrieren.

Im weiteren Verlauf der Anmeldung müssen Sie Ihren zu erwartenden Abschluss eingeben. Danach erhalten Sie Ihrem Abschluss entsprechende Angebote angezeigt. Am Ende dieses Prozesses müssen Sie ein Dokument ausdrucken, das Sie dann unterschrieben und ergänzt um die im Dokument genannten Unterlagen bei uns einreichen.

Welche Unterlagen Sie einreichen müssen, weitere Informationen und eventuell verlängerte Anmeldefristen entnehmen Sie den Anmeldeseiten der einzelnen Schulformen:

Hinweis für Schüler/-innen mit Wohnsitz oder Ausbildungsbetrieb in Nordrhein-Westfalen

Für

  • Vollzeitschüler/-innen mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen oder
  • für Berufsschüler/-innen in der dualen Ausbildung mit Ausbildungsstätte (Betrieb) in Nordrhein-Westfalen

besteht grundsätzlich kein Anspruch auf einen Schulplatz an einer öffentlichen Berufsbildenden Schule in Osnabrück.

Es kann jedoch eine Ausnahmegenehmigung im Sinne einer Härtefallregelung beantragt werden. Dabei muss der Schüler/die Schülerin bzw. der Ausbildungsbetrieb einen Nachweis vorlegen, dass z. B. der Anfahrtsweg zwischen dem Heimatort des Schülers/der Schülerin und des zuständigen Berufskollegs/der Berufsbildenden Schule in NRW länger als 1,5 Stunden in Anspruch nimmt.

In diesem Fall kann ein Antrag auf Zuweisung an eine andere als die zuständige Berufsschule gestellt werden.  Erst nach Genehmigung dieser Ausnahmeentscheidung kann eine Aufnahme an unsere BBS erfolgen.

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang