Erasmus plus Projekt "Fit for work in Europe"

Bei unserem letzten Erasmus plus Projekt ging es darum, den europäischen Arbeitsmarkt verstehen und kennen zu lernen. Die Schüler und Schülerinnen sollten erleben, dass nicht nur der heimische Arbeitsmarkt Arbeitsplätze bietet.

Die Partnerschulen dieses Projekts befinden sich in

  • Pravets (Bulgarien)
  • Les Sables d´Olonne (Frankreich)
  • Istanbul (Türkei)
  • Barcelona (Spanien).

Bei unseren Arbeitstreffen, die in den verschiedenen Ländern stattfanden, ging es z. B. um folgende Themen:

  • Wie unterscheiden sich die Schul- und Berufsbildungssysteme in den Partnerländern? (Wir haben im Vergleich ein sehr durchlässiges und flexibles Bildungssystem.)
  • Welche Qualifikationen braucht man für bestimmte Berufe?
  • Wie hoch ist die Jugendarbeitslosigkeit in den verschiedenen Ländern?
  • Welche Erwartungen stellen Arbeitgeber an junge Berufsanfänger?
  • (Hierzu wurden die Personalleitungen von MAN und Hellmann interviewt.)
  • Was sind „Zukunftsfähige Jobs“?

Alle Gastgeber haben sich natürlich von Ihrer besten Seite gezeigt und so gab es neben der Arbeit und der tollen Betreuung in den Gastfamilien natürlich auch ein kulturelles Programm wie

  • perfekt geplante Betriebsbesichtigungen z.B. in einer Keksfabrik und einer Schokoladenmanufaktur mit Verkostung
  • einen traditionellen bulgarischen Abend
  • die frühmorgendliche Erkundung eines Atlantikhafens
  • und vieles mehr

 Wir freuen uns auf das nächste Erasmus+ Projekt!

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang