Abschlussprüfung

Zum Ende des Bildungsganges findet eine Abschlussprüfung statt, die sich aus einem schriftlichen Teil und ca. drei Wochen später aus einem mündlichen Teil zusammensetzt.

Die schriftliche Prüfung besteht aus vier Klausurarbeiten in den Fächern „Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit Wirtschaftsrecht", „Rechnungswesen/Controlling", „Englisch/Kommunikation" und im Zentralfach (ggf. ersetzt durch die Projektarbeit) Die Bearbeitungszeit beträgt jeweils drei Zeitstunden.

Fächer der mündlichen Prüfung können sämtliche Fächer der Stundentafel sein.

Der Bildungsgang endet einige Tage nach der mündlichen Abschlussprüfung mit einer Entlassungsfeier immer so, dass Studienplatzbewerbungen zum 15. Juli rechtzeitig abgesendet werden können.
 

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang